Guter Kandidat. Gute Gespräche. Lecker Grillen bei Rohrbach.

Auch die 9. Ruhrpromenadenwanderung war mit rund 55 Teilnehmern wieder eine runde Sache.

Nach dem Treffen um 18 Uhr am Freibad ging es für die vierzig Wanderer über die Ruhrpromenade, vorbei an der SPD-Blutbuche und Trommelwehr schließlich zum Biergarten Rohrbach. Dort warteten bereits weitere Freunde und Mitglieder der SPD.

Auf der Wanderung und dann beim leckeren Grillgut fand sich Zeit für etliche Gespräche.

Wolfgang Hellmich MdB, Vorsitzender des Verteidigungsausschusses und natürlich erneut unser Kandidat für den Bundestag richtete den Fokus auf die Situation der Leih- und Zeitarbeiter gerade auch im Kreis Soest. Er erinnerte sich noch gut an ein Gespräch mit einem Metallarbeiter, der seit mehr als sieben Jahren die gleiche Arbeit im gleichen Betrieb verrichtet und als Leiharbeiter die ganze Zeit über weniger verdient und schlechter abgesichert ist. Das kann doch nicht so weiter gehen.

Gleiche Arbeit verlangt gleichen Lohn. Das gilt für die vielen Zeit- und Leiharbeitsverträge aber auch genauso für Frauen, die immer noch weniger verdienen als ihre männlichen Kollegen.

Außerdem will die SPD die sachgrundlose Befristung abschaffen. Der Wirtschaft geht es gut, es gibt keinen Grund für diese Ausnahme mehr, die mittlerweile zur Regel geworden ist.

Jetzt heißt es im Wahlkampf richtig durchstarten. Damit wir die nächste Regierung anführen und endlich keine Merkelfraktion mehr den Kampf für Gerechtigkeit verhindert. 

 

 

Kinder gingen auf tierische Weltreise in nur einem Tag

Ferienspaß: Gemeinde und SPD Ortsverein Wickede-Ruhr organisierten gelungenen Zoobesuch

Ferienspaß im Allwetterzoo Münster

Ferienspaß im Allwetterzoo Münster

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wickede/Münster: Zur alljährlichen Ferienspaßaktion besuchten 33 Wickeder Kinder und 12 Erwachsene am Montag dem 21. August den Allwetterzoo in Münster.

Dorothea Behme (Gemeindeverwaltung) begrüßte am Montagmorgen eine gut gelaunte  Reisegruppe, die sich dann auch pünktlich mit den Betreuern Ellinor Schilling, Monika und Harald Dürr (alle SPD-Ortsverein) in Bewegung setzte. Im Bus bekam natürlich jeder kleine Teilnehmer erst mal eine Tüte mit Süßigkeiten und etwas zu trinken.

Am Zoo angekommen gab es dann ein Gruppenfoto. Spätestens an der Kasse des Zoos war die Motivation der Kinder am höchsten. Sie wollten nun endlich das Tier ihrer Wünsche erleben.

Die unmittelbare Begegnung mit lebenden und noch dazu großen und exotischen Tieren, die man nur aus dem Bilderbuch, dem Märchen oder dem Fernsehen kennt, stieß auf großes Interesse. Den großen bösen Wolf oder das reale Vorbild für einen gewissen Elefanten Benjamin live zu sehen begeisterte Kinder und Erwachsene gleichermaßen. So konnte man hautnah erleben, wenn Pinguine spazieren gehen. Mit etwas mehr Abstand, aber nicht weniger interessant gab es auch Elefanten, Tiger, Nashörner mit dem erst 3  Monate alten Nachwuchs Amiri, Robben, Löwen, Affen und vieles mehr zu sehen. Auch die Robbenshow stand bei den Besuchern hoch im Kurs und löste großes Vergnügen aus. Ein weiterer Höhepunkt war die Fütterung der kleinen Brillenpinguine: die durften nämlich zur großen Freude von den Kindern selbst mit Fischen gefüttert werden. Nach über 6 Stunden spannendem Rundgang mit kleinen Pausen hatten so auch die kleinen Tierliebhaber ihre eigenen Eindrücke gesammelt.

„Das kleine Nashornbaby ist der Hit“, meinte begeistert ein kleiner Junge, bevor es dann bei sonnigem Wetter kurz nach 16 Uhr wieder nach Hause ging.

Foto: SPD, Text. Harald Dürr

Willkommen Tim Fischer

Willkommen Tim Fischer

Wir begrüßen Tim Fischer herzlich im SPD-Ortsverein Wickede (Ruhr).
Tim verstärkt unsere junge Juso-Generation rund um Norik Velmer, Sujiven Sivanesan, Moritz und Simon Dittrich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die fünf plakatierten mit viel Spaß am Montag unser erstes Motiv „Würde Respekt Gerechtigkeit“.

Jusos plakatieren

Politik auf Bundes-, Kreis- und Gemeindeebene stand im Fokus der Mitgliederversammlung des SPD Ortsvereins.
Wolfgang Hellmich MdB und Vorsitzender des Verteidigungsausschusses wusste nicht nur Spannendes von der Militär-Weltmeisterschaft der Fallschirmspringer aus Bad Sassendorf zu berichten, wo er mit geflogen war, sondern leider auch Besorgniserregendes aus seiner Arbeit aus dem Verteidigungsausschuss. Wer aufmerksam die Geschehnisse rund um die politische Führung der Bundeswehr und das Verhalten der Verteidigungsministerin gegenüber der Truppe verfolgt, kann sicherlich nachvollziehen, warum viel Vertrauen zerstört worden ist.
Aber auch sonst kann man nicht einfach so weitermachen und so tun, als wäre alles perfekt in diesem Land.
Im Kreis Soest gibt es Leih- und Zeitarbeitsverträge sowie Werksverträge im vierstelligen Bereich.
Auch deshalb kämpft die SPD für mehr Gerechtigkeit in diesem Land.

Bärbel Dittrich berichtete von ihrer Arbeit im Kreistag, dort ist sie Vorsitzende des Gesundheitsausschusses. Noch unter der sozialdemokratischen Landesregierung wurde dafür gesorgt, dass die Kommunalen Integrationszentren (KI) genauso wie die Schulsozialsarbeit fortgesetzt werden können.

Engelbert Gurkas Bericht als Fraktionsvorsitzender der SPD im Rat der Gemeinde  Wickede (Ruhr) rundeten den Abend ab.

Mitgliederversammlung, Foto: Andreas Hein

Mitgliederversammlung, Foto: Andreas Hein

 

Gleiche Liebe erhält gleichen Respekt!

Wer sich verspricht, „in Guten wie in schlechten Zeiten füreinander da zu sein“, der soll heiraten dürfen. Das gilt nun endlich auch für gleichgeschlechtliche Paare. Seit Jahren verweigerte sich die Union den SPD-Initiativen zur Öffnung der Ehe. Angela Merkel spielte taktische Spielchen mit den Menschen, die sich lieben. Schluss damit! Wir haben die Ehe für alle durchgesetzt – endlich! (Quelle: www.spd.de)

Zeit für Investitionen. Zeit für gerechte Steuern.

Deutschland geht es gut. Aber wir müssen dafür sorgen, dass alle am Wohlstand teilhaben.

Es ist Zeit für gerechte Steuern

Mit dem Steuerkonzept der SPD entlasten wir kleine und mittlere Einkommen.

Es ist Zeit für Investitionen

Zugleich setzen wir auf Investitionen. Wir wollen unser Land modernisieren. Wir nehmen Geld in die Hand für unsere Kinder, für eine leistugnsfähige Infrastruktur und für sozialen Zusammenhalt!
Derzeit hat Deutschland unter den Industrieländern eine der schlechtesten öffentlichen Investitionsquoten, das wollen wir ändern.

Wen wollen wir entlasten? Wer spart wie viel?

 

 

 

 

 

Quelle: https://www.spd.de/standpunkte/investitionen-steuern/

 

Zeit für Investitionen. Zeit für gerechte Steuern.

FAQ – Finanzkonzept der SPD