Politik auf Bundes-, Kreis- und Gemeindeebene stand im Fokus der Mitgliederversammlung des SPD Ortsvereins.
Wolfgang Hellmich MdB und Vorsitzender des Verteidigungsausschusses wusste nicht nur Spannendes von der Militär-Weltmeisterschaft der Fallschirmspringer aus Bad Sassendorf zu berichten, wo er mit geflogen war, sondern leider auch Besorgniserregendes aus seiner Arbeit aus dem Verteidigungsausschuss. Wer aufmerksam die Geschehnisse rund um die politische Führung der Bundeswehr und das Verhalten der Verteidigungsministerin gegenüber der Truppe verfolgt, kann sicherlich nachvollziehen, warum viel Vertrauen zerstört worden ist.
Aber auch sonst kann man nicht einfach so weitermachen und so tun, als wäre alles perfekt in diesem Land.
Im Kreis Soest gibt es Leih- und Zeitarbeitsverträge sowie Werksverträge im vierstelligen Bereich.
Auch deshalb kämpft die SPD für mehr Gerechtigkeit in diesem Land.

Bärbel Dittrich berichtete von ihrer Arbeit im Kreistag, dort ist sie Vorsitzende des Gesundheitsausschusses. Noch unter der sozialdemokratischen Landesregierung wurde dafür gesorgt, dass die Kommunalen Integrationszentren (KI) genauso wie die Schulsozialsarbeit fortgesetzt werden können.

Engelbert Gurkas Bericht als Fraktionsvorsitzender der SPD im Rat der Gemeinde  Wickede (Ruhr) rundeten den Abend ab.

Mitgliederversammlung, Foto: Andreas Hein

Mitgliederversammlung, Foto: Andreas Hein